Fahrschule Koch

Auto Anhänger Prüfung Kategorie BE

Seit dem 1.April 2003 gilt ein neues Gesetz bezüglich Fahren mit Anhänger.

Die Bedeutung dieser Gesetzesänderung – kurz erklärt:

Wenn Du den Führerausweis Kat.B (Auto) nach dem 1.April 2003 erworben hast, dann darfst Du:

  • einen Anhänger mitführen, wenn das Gesamtgewicht des Anhängers nicht mehr als 750 Kilogramm aufweist.
  • Sollte das Gesamtgewicht des Anhängers mehr als 750 Kilogramm aufweisen, dann wird's ein bisschen komplizierter, aber nicht unmöglich. In diesem Fall darf das Gesamtzuggewicht (Gesamtgewicht Zugfahrzeug + Gesamtgewicht Anhänger) nicht mehr als 3'500 Kilogramm aufweisen und das Gesamtgewicht des Anhängers muss kleiner als das Leergewicht des Zugfahrzeugs sein.


In allen anderen Situationen musst Du eine Anhängerprüfung Kat.BE absolvieren.

Die Bedeutung der Anhängerprüfung Kat. BE – kurz erklärt:

In wenigen Schritten gesetzeskonform:

  1. Du musst ein Lernfahrausweisgesuch für die Kategorie BE einreichen. Das Gesuch erhältst Du bei uns, im Strassenverkehrsamt oder bei der Gemeinde. Du kannst es aber auch gleich hier runter laden: PDF »
  2. Das Formular musst Du jetzt ausfüllen und ein Foto drauf kleben. Beilegen musst Du noch einen Sehtest, den Du beim Optiker oder Arzt bestätigen lässt.
    Übrigens: Gutscheine für den Sehtest sind bei uns erhältlich. Oder Du lädst ihn gleich hier runter: PDF »
  3. Wenn das Formular vollständig ist, schickst Du es ans Strassenverkehrsamt oder gibst es persönlich dort ab.


Neu kannst Du auch bei uns in der Fahrschule Koch die Anhängerausbildung Kat. BE bis zur Prüfung machen.

Ruf uns an. Wir sind gerne für Dich da und informieren Dich im Detail über die neuen Gesetzesänderungen.

Vorsicht: Wer einen Anhänger fährt, ohne im Besitz des richtigen Führerausweises zu sein, macht sich strafbar.

Fahrschule Koch

Alle Kursdaten zum Ausdrucken: Datenblatt PDF »