Fahrschule Koch
Mario Koch (Inhaber/ Geschäftsleitung)

MARIO KOCH (INHABER/ GESCHäFTSLEITUNG)

Mein Name ist Mario Koch. Ich bin verheiratet und habe zwei Töchter. Seit 1995 bin ich selbstständiger Auto- und Motorradfahrlehrer. Als Sohn eines Fahrlehrers, wurde mir das Fahren quasi in die Wiege gelegt. Technik fasziniert mich, Menschen interessieren mich und das Fahren ist meine Leidenschaft. Ich kann also, ohne zu zögern sagen, dass ich meinen Traumberuf ausübe. In meiner Freizeit halte ich mich gerne in der Natur auf oder Koche (der Name verpflichtet) für meine Familie und Freunde und geniesse dabei ein gutes Glas Wein und eine feine Zigarre. Seit 1997 instruiere und moderiere ich im alljährlichen Jugendfahrschullager des TCS auf dem Atzmänig. Seit vielen Jahren engagiere ich mich für die Verkehrssicherheit am Rägi-Camp. Dazu gehört zum Beispiel  auch die Ausbildung der Bus-Fahrer.  In dieser Weise kann ich einem tollen Dorf etwas zurückgeben. Weiterhin habe ich mich ausgebildet zum Wab-Moderator für Auto und Motorrad.  Somit kann ich im Bereich Auto und Motorrad eine lückenlose Ausbildung anbieten.

Mein beruflicher Werdegang

  • 1994: Fahrlehrerfachschule (FFS) mit staatl. Diplom in Zürich
  • 1995: Zusatzausbildung zum Motorradfahrlehrer in Burgdorf
  • 1999: Mitglied im Vorstand TCS Unterland
  • 2003: Ausbildung zum Motorrad-Moderator
  • 2003: Ausbildung zum Eco-Trainer
  • 2004: Zusatzausbildung zum Nothilfe-Instruktor SSK
  • 2006: Ausbildung zum 2-Phasen-Moderator mit Diplom


Sergio Joerg

SERGIO JOERG

Mein Name ist Sergio Jörg. Ich bin 1984 in Zürich geboren und dort aufgewachsen. Nach der Sekundarschule habe ich meine Lehre als Elektromonteur bei Elektro Stählin begonnen und 2004 abgeschlossen. Bei Elektro Stählin bin ich nach meiner Lehre geblieben und habe dort bis 2012 als Elektromonteur gearbeitet. Nach 12 Jahren im Beruf habe ich mich nach einer neuen Herausforderung gesehnt und die habe ich bei der Fahrschule Koch gefunden! Bei Beat und Mario bin ich als Fahrlehrer angestellt und die Arbeit macht mir grosse Freude. Das Fahren von Autos war schon immer meine Leidenschaft. Im Militär konnte ich sogar die Lastwagenprüfung absolvieren.Wenn ich nicht arbeite, dann treibe ich sehr gerne Sport. Besonders gerne spiele ich Fussball dafür gehe ich auch drei Mal die Woche ins Training. Im Winter schaue ich mir am liebsten die Matches meines Lieblings-Eishockey-Clubs an. Wenn ich mal nicht unterwegs bin oder Sport treibe, verbringe ich sehr gerne einen ruhigen Abend mit Freunden und Familie.

Mein beruflicher Werdegang

 

  • 2000-2004 Lehre als Elektromonteur mit eigd. Fähigkeitsausweis, Elektro Stählin
  • 2005-2012 Elektromonteur bei der Firma Elektro Stählin
  • 2007: Bauleiterkurs mit Zertifikat, TBZ Effretikon
  • 2013: Fahrlehrerfachschule mit eidg. Diplom


Lukas Hirt

LUKAS HIRT

Mein Name ist Lukas Hirt. Seit meiner Geburt im Jahr 1984 lebe ich im Furttal. Nach meiner Schulzeit absolvierte ich bei der Firma Elektro Hänseler AG eine Lehre als Elektromonteur. Nach dem Abschluss blieb ich weitere 10 Jahre bei der Lehrfirma als Servicemonteur tätig. Dann wollte ich meine Freude an Autos und Motorräder und den Umgang mit jungen Menschen zum Beruf machen und entschied mich für eine anspruchsvolle Ausbildung zum Fahrlehrer.

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit Sport. Früher war ich ein begeisterter Judokämpfer und seit 2006 praktiziere ich Wing Tsun. Im Sommer fahre ich gerne mit meinem Motorrad durch die Landschaft und im Winter mache ich die Pisten auf dem Snowboard unsicher. Ebenso geniesse ich gesellige Abende mit einem feinen Essen.


Mein beruflicher Werdegang

  • 2000-2004: Lehre als Elektromonteur mit eidg. Fähigkeitsausweis
  • 2004-2014: Elektromonteur
  • 2007: Lehrmeisterkurs
  • 2015: Fahrlehrerfachschule mit eidg. Diplom
  • 2015: Ausbildung zum Motorrad-Fahrlehrer


Timo Jääskeläinen

TIMO JÄÄSKELÄINEN

Mein Name ist Timo Jääskeläinen. Ich bin in der Schweiz geboren und von meinem Vater aus Finnland habe ich die notwendige Ruhe und Geduld mitbekommen, um meine Fahrschüler/innen in angenehmer Atmosphäre das Autofahren lernen beizubringen.
Meine berufliche Laufbahn begann bei der Schweizerischen Post mit der kaufmännischen Ausbildung. Kurz nach deren Abschluss konnte ich verschiedene Kaderpositionen unter anderem in der Sicherheitsabteilung der Post durchlaufen. Die Tätigkeit in Prävention und Intervention liess mich viele Menschen und ihre Charaktere kennen- und einschätzen lernen.
Nach rund 15 Jahren bei der Post suchte ich eine neue Herausforderung. Ich absolvierte die Ausbildung zum Fahrlehrer und übernahm auch Aufgaben als Instruktor an einer Fahrlehrerberufsschule. Ich schätze den Kontakt zu den verschiedensten Menschen und ihre Eigenarten. Jeden Tag freue ich mich von neuem, jede/n einzelne/n Fahrschüler/in anhand seinen Fähigkeiten und Eigenschaften zu guten Autofahrer/innen auszubilden.
Es ist mir eine grosse Freude, zum aufgestellten und motivierten Team der Fahrschule Koch zu gehören.
In der Freizeit geniesse ich mit Partnerin, Familie und Freunden gerne ein gutes Essen, Ausflüge zu Wellness-Oasen oder Erlebnisbädern und spontane Reisen - am liebsten mit dem Auto.

Mein beruflicher Werdegang

  • 1991    Maturitätsabschluss
  • 1994    Kaufmann mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis
  • 1995 – 1996 Bereichsleiter Paketzentrum Zürich-Mülligen
  • 1996 – 1997 Leiter einer Briefzustellfiliale in Zürich
  • 1997 – 2005 Teamleiter Sicherheitsabteilung Post in Zürich
  • 2005    Fahrlehrerberufsschule mit staatlichem Diplom
  • 2005 – 2016 Fahrlehrer Auto in Zürich und im Aargau
  • 2006 – 2009 Instruktor Fahrlehrerberufsschule
  • 2009    Fachdiplom Nothilfeinstruktor


Markus Koch

MARKUS KOCH

Mein Name ist Markus Koch. Seit bald 40 Jahren bin ich Fahrlehrer – eine lange Zeit. Das spricht dafür, dass ich mir keinen schöneren Beruf vorstellen kann und bis heute mit Leib und Seele Motorrad- und Autofahrlehrer bin.
Schon ein bisschen länger bin ich verheiratet. Meine Familie ist mir sehr wichtig. Ich habe zwei Kinder und vier Enkelkinder. Dass mein Sohn Mario die Fahrschule mit Erfolg weiterführt, erfüllt mich mit viel Stolz.
Ich liebe alles, was sich fortbewegt und so lebe ich meine Leidenschaft seit einer Weile auch auf dem Wasser aus. Das Segeln auf See und Meer ist mein Hobby.
Schon damals, als ich die Fahrschule 1973 gegründet hatte und diese später mit Andy Spörndli als Partner weitergeführt habe, stand die Verkehrssicherheit an oberster Stelle. Und so waren wir auch die ersten, die für den TCS Junglenkerkurse organisierten und durchführten. Zudem konnten wir auch bald die beliebten Sicherheitstrainings für Motorradlenker anbieten.
Ich kann mit Zufriedenheit zurückblicken und mich auf die Zeit als Grosspapi, Mann und Segler freuen. Aber ganz lösen möchte ich mich nicht von der Fahrschule und so stehe ich dem neuen Team gerne als Aushilfe und mit Rat und Tat zur Seite.

Mein beruflicher Werdegang

  • 1972 Fahrlehrerfachschule mit staatl. Diplom in Zürich
  • 1973 Gründung der Fahrschule Koch
  • 1977 Anstellung eines Fahrlehrers (Andy Spörndli)
  • 1988 Mitglied im Vorstand TCS Gruppe Unterland
  • 1979 Gründung der Fahrschule Koch und Spörndli
  • 1980 Ausbildung zum Motorradfahrlehrer
  • 1992 Eröffnung eines gemeinsamen Theorie-Centers
  • 1995 Übergabe der Fahrschule an meinen Sohn Mario
  • 2013 Jubiläum 40 Jahre Fahrschule Koch


Erika Krampl

ERIKA KRAMPL

Mein Name ist Erika Krampl. Ich arbeite am Empfang und unterstütze Claudia im Sekretariat. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung absolviert und mich später zur Personalassistentin weitergebildet. Viel Freude bereitet mir der direkte Kontakt mit den Kunden und die selbständige und abwechslungsreiche Arbeit in diesem aufgestellten Team.
Ich bin Mutter von einem Sohn und einer Tochter. Meine Freizeit verbringe ich mit meiner Familie und Freunden. Auf den Spaziergängen mit unserem Hund sammle ich neue Kräfte und manchmal trifft man mich auf dem Tennisplatz an.



Beat Schwendimann (Inhaber/ Geschäftsleitung)

BEAT SCHWENDIMANN (INHABER/ GESCHäFTSLEITUNG)

Mein Name ist Beat Schwendimann. Wenn ich nicht meinem Beruf und meiner Leidenschaft als Fahrlehrer nachgehe, halte ich mich gerne in der Natur auf und geniesse dabei ausgiebige Spaziergänge oder durchquere die Landschaft auf meinem Motorrad. Ein feines Essen mit Wein, Freunden und guten Gesprächen gehört ebenfalls dazu, so wie das Geniessen einer edlen Zigarre. Seit über zwei Jahrzehnten bin ich im Automobilgewerbe tätig. In dieser Zeit bin ich mit vielen Menschen und Charaktertypen in Kontakt gekommen, was mir viel Erfahrung und Freude gebracht hat. Diese Erfahrungen und Kenntnisse rund um, mit und in Fahrzeugen will ich unseren Kunden weitergeben. Bei mir steht die Menschlichkeit im Mittelpunkt, darum habe ich mich speziell im Bereich für Menschen mit Behinderung weitergebildet und kann sie somit von A-Z professionell unterstützen und betreuen, was sehr viel Freude bereitet. Die Tätigkeit als Verkehrs-Instruktor beim Strassenverkehrsamt Zürich für Verkehrsschulung ist eine tolle Aufgabe, wobei ich mein ganzes Know-how im psychologischen wie auch im fachlichen Bereich voll und ganz einbringen kann. Die Funktion im Vorstand TCS Zürich Gruppe Unterland ermöglicht mir direkt sich für die Verkehrssicherheit an der Front einzusetzen und die Anliegen der Bevölkerung bezüglich Schulwege der Kinder und weitere sicherheitsrelevanten Bereiche aufzunehmen und damit beizutragen, dass wir die Sicherheit im Verkehr zusammen erhöhen können. Als Vorsteher der Verkehrskommission des Zürcher Fahrlehrerverbands Bereich Unterland kann ich mich direkt und aktiv bei der entsprechenden Dienststelle einbringen, so dass rasche Massnahmen erzielt werden können.

Mein beruflicher Werdegang

  • 1993: Automechaniker mit eidg. Fähigkeitszeugnis
  • 1995-1999: Werkstattchef
  • 1999-2000: Stellvertretender Betriebsleiter
  • 2000-2002: Kundendienstleiter und stv. Werkstattchef
  • 2001: Handelsdiplom VSH
  • 2002-2007: Leiter Technik
  • 2008: Fahrlehrerfachschule mit staatlichem Diplom
  • 2013: Verkehrs-Instruktor Strassenverkehrsamt Zürich
  • 2014: Lehrgang Ausbildung Menschen mit Behinderung
  • 2016: Mitglied im Vorstand TCS Zürich Gruppe Unterland
  • 2016: Vorsteher Verkehrskommission Zürcher Fahrlehrerverband


Thomas Rohr

THOMAS ROHR

Mein Name ist Thomas Rohr. Seit meiner Ausbildung zum Automechaniker fasziniert mich alles, was mit Fahrzeugen und Technik zu tun hat. Aber nicht nur die Arbeit mit Motoren und Maschinen füllt mich aus, sondern auch die Menschen hinter dem Steuer. Als Fahrlehrer ist jeder Tag anders, denn ich darf verschiedenste Menschen kennenlernen und ihnen mein Wissen und meine Erfahrungen weitergeben. In meiner Freizeit bin ich gerne mit dem Bike unterwegs oder schlage ein paar Bälle über den Tennisplatz. In der kalten Jahreszeit bin ich dann in den Bergen und mache die Hänge unsicher. Ich verbringe gerne Zeit mit meinen Freunden und geniesse das Leben.

Mein beruflicher Werdegang

  • 1987: Automechaniker mit eidg. Fähigkeitsausweis
  • 2001: Handels- und Kaderschule mit Diplom
  • 2001: Arbeitsvorbereitung und stv. Produktionsleiter
  • 2003: Betreuung der Lehrlinge in der Produktion
  • 2011: Fahrlehrerfachschule mit staatl. Diplom
  • 2013: Ausbildung zum Motorradfahrlehrer


Brigitta Kruszynski

BRIGITTA KRUSZYNSKI

Mein Name ist Brigitta Kruszynski. Ich freue mich als neues Mitglied das Team der Fahrschule Koch unterstützen zu dürfen. Mitverantwortlich an meinem beruflichen Werdegang ist sicherlich mein Vater, der mir als Motorrad- und Flugzeugmechaniker einiges in die Wiege gelegt hatte. So kommt es, dass mich alles fasziniert, was Flügel, Räder oder Motoren hat. Die Fliegerei, das Auto- und Motorradfahren ermöglichen es mir, im Team mit Menschen zusammen zu sein. Es macht mir immer wieder viel Freude, wenn ich Jung und Alt mein Wissen weitergeben kann. Das gemeinsam Erlebte und Erarbeitete motiviert stets aufs Neue. Deshalb macht mir die Tätigkeit als Fahrlehrerin sehr viel Freude. Zum Ausgleich sieht man mich auf dem Motorrad oder in der Küche am Werkeln. Kochen und Backen als Hobby ermöglichen es mir stets Neues auszuprobieren.

Mein beruflicher Werdegang

 

  • 1979 Pharma Assistentin
  • 1986 Flight Attendant Swissair
  • 2004 Fahrlehrerfachschule Zürich
  • 2009 Ausbilderin für Nothilfekurse


Thomas MÜri

THOMAS MÜRI

Mein Name ist Thomas Müri. Obwohl ich mich schon immer für Autos interessierte, begann meine berufliche Laufbahn mit einer Lehre als Elektromonteur und anschliessend noch ein weiteres Jahr Ausbildung zum Automatiker.

Ich habe in dieser Zeit viel mit jungen Menschen zusammengearbeitet und ihnen auch mein Wissen weitergeben können, was mir viel Freude bereitete.

Die Faszination für Autos blieb. Deshalb absolvierte ich 1993 die Fahrlehrer-Berufsschule am VPI in Luzern. So konnte ich jetzt doch meinen Traumberuf ausüben.

Im Weiteren habe ich die Ausbildung zum Instruktor Verkehrssicherheit und Moderator für die 2-Phasen-Ausbildung absolviert. Auch bin ich im alljährlichen TCS Jugendfahrschullager tätig, wo wir den "Jüngsten" das 1x1 über die ersten Fahrversuche beibringen.

Ich arbeite aber auch sehr gerne mit älteren Menschen zusammen. So haben wir im Jahr 2000 mit der STAPO ZH gemeinsam den Refresher-Kurs für die Verkehrssicherheit ins Leben gerufen.

Meine eher bescheidene Freizeit verbringe ich sehr gerne in der Natur, umgeben von tropischen Pflanzen und meiner Partnerin.

Und ich koche auch sehr gerne in Ruhe ein feines Essen für gute Freunde, was ein wunderbarer Ausgleich zum Berufsalltag ist.


Mein beruflicher Werdegang

  • 1984-1988: Ausbildung zum Elektromonteur mit eidg. Fähigkeitsausweis bei Elektro Kessler AG Glattbrugg
  • 1991: Zusatzausbildung zum Automatiker mit eidg. Fähigkeitsausweis bei Elektro Kessler AG Glattbrugg
  • 1993: Fahrlehrerfachschule VPI mit staatl. Diplom
  • 1993–2016: Selbstständig tätig als Fahrlehrer (Fahrschule Müri)
  • 1995: Instruktor Verkehrssicherheitszentrum in Veltheim mit Diplom
  • 2001: Ausbildung zum Eco-Trainer
  • 2001: Zusatzausbildung zum Pgfh-Kurs Instruktor
  • 2002: Ausbildung zum Nothilfe-Instruktor SSK
  • 2005: Ausbildung zum 2-Phasen-Moderator mit Diplom


Claudia Kubli (Leiterin Sekretariat/ Geschäftsleitung)

CLAUDIA KUBLI (LEITERIN SEKRETARIAT/ GESCHäFTSLEITUNG)

Mein Name ist Claudia Kubli. Ich arbeite im Sekretariat der Fahrschule Koch und ich mag hier die Abwechslung, den Kontakt zu Leuten und die sympathische und kollegiale Atmosphäre. Nach meiner KV-Lehre habe ich auf verschiedenen Gemeindeverwaltungen gearbeitet, bevor ich dann heiratete und Mutter von zwei Jungs wurde. In meiner Freizeit verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und Freunden, lese ein Buch, schaue im Kino spannende Filme oder "klopfe" in gemütlicher Frauenrunde einen Jass.